Vortragsreihe

Vortragsreihe zur Geschichte der Stadt und des Fürstentums Pfalz-Neuburg

Gisela Drossbach : Staufer und Wittelsbacher Land im Neuburger Land (2018)

Monika Müller: Judenschutz vor Ort. Jüdische Gemeinden im Fürstentum Pfalz-Neuburg (2016)

Barbara Zeitelhack: [E]Migration in Neuburg in der NS-Zeit (Seminar der Hanns-Seidel-Stiftung in Schloss Sinning (2016)

Peter Czoik: Isabella Braun 1815 – 1886 (2015)

Rebecca Brass: Die Festbeschreibungen zur Neuburger Hochzeit 1574 (2015)

Daniel Burger: Die Festung Neuburg im17. Jahrhundert (2014)

Barbara Zeitelhack: Karl „Carlos“ Schott der Odysseus von der Donau“: gefeiert – verfolgt – vergessen (2013)

Karin Hellwig: Die Reise Ottheinrichs von der Pfalz durch Spanien und Portugal 1519/1520 (2012)

Monika Müller: „Mit der Zeit“?- Jüdisches Leben im Fürstentum Pfalz-Neuburg (2012)

Christina Schmücker: Die Reisetätigkeit Wolfgang Wilhelms von Pfalz-Neuburg (2011)

Markus Prell, Michael Böhm: Die römische Brücke bei Stepperg. Aktuelle Forschungen am Donaugrund (2009)

Jutta Neupert: „Von braunen Flecken und weißen Westen.“ Entnazifizierung in Bayern (2008)

Werner Buchholz: Die Währungsreform1948 – Schlussstrich oder Neuanfang (2008)

Barbara Zeitelhack: Die Privilegien der Stadt Neuburg im Kontext
der Zeit (2007)

Margit Vonhof-Habermayr: Neuburg als Residenz – eine architekturgeschichtliche Spurensuche (2005)

Markus Nadler: Residenz und Bürgerstadt – Stadtplanung der Neuburger Pfalzgrafen (2005)

Alois Schmid: Eine schwierige Nachbarschaft. Die wittelsbachischen Teilherzogtümer und das Haus Habsburg im 15. Jahrhundert (2005)

Werner Buchholz: Fürstliche und städtische Finanzen,Verschuldung und Bankrott im Spätmittelalter und Früher Neuzeit (2005)

Claus Grimm: Rubens und Neuburg (2005)

Barbara Zeitelhack: Der Kölner Spruch (2005)

Magdalene Gärtner: Die Tapisserien Ottheinrichs als Ausdrucksform höfischer Repräsentation (2005)

Barbara Zeitelhack: ,Zur Advantage unseres Hauses‘. Familie als Mittel fürstlicher Politik am Beispiel Philipp-Wilhelms von Pfalz Neuburg (2005)

Michael Henker: Die Junge Pfalz in Bayern:1559-1803 (2005)

Anke Hufschmidt: Vermittlerin. Beraterin. Treu und ganz ergebene Gemahlin. Magdalena von Bayern in ihren Briefen an Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg (2005)

Monika Groening: Karl Theodors stumme Revolution. Stephan Stengel und sein Reformkonzept am Beispiel der Trockenlegung des Donaumooses (2005)

Josi Kaese: Dynastische Einheit und staatliche Vielfalt. Die frühe Reformpolitik Kurfürst Karl Theodors in Pfalz-Bayern 1778/79 (2005)

Folker Reichert: Ottheinrichs Pilgerfahrt in das Heilige Land (2003)

Hans-Wolfgang Bergerhausen: Philipp der Streitbare (2003)

Werner Bousska: Phillip als Held vor Wien im Türkenkrieg 1529 (2003)

Markus Nadler: Unter Pfalzgrafen ist gut leben? Rahmenbedingungen für das Leben der einfachen Leute im Kerngebiet des Fürstentums Pfalz-Neuburg (2001)

Barbara Zeitelhack, Christoph Lang: “Ausländereinsatz“ –Ausländische Zwangsarbeiter in Neuburg 1940-1945, ein Arbeitsbericht (2001)

Maximiliana Kocher: Anna von Pfalz-Neuburg (1552-1632). Eine Biographie (2000)

Rolf Kießling: Am Rande der Gesellschaft? Minderheiten im Fürstentum Pfalz-Neuburg (2000)

Fritz Grosse: Kunst in Pfalz-Neuburg – Ausgeforscht? (2000)

Carl A. Hoffmann: Die Geschichte der Städte und Märkte des Fürstentums Pfalz-Neuburg 16.-18. Jahrhundert (1999)

Ferdinand Kramer: Kurfürst Karl Theodor von Pfalz-Bayern: Zwischen Kultur und Politik (1999)

Michael Cramer-Fürtig: Landesherr und Landstände im Fürstentum Pfalz-Neuburg (1997)

Hans Schmidt: Pfalz-Neuburg und seine Fürsten im Zeitalter des Absolutismus im Lichte der neueren historischen Forschung (1998)